Herzlich Willkommen

 

Waldspielgruppe Wurzelstufe

für Kinder ab 2 1/2 Jahren bis zum Kindergarteneintritt

Montag, Dienstag und Donnerstag von 09.00 bis 14.00 Uhr,
mit Auffangzeiten bis 15.00 Uhr.

Aktuell

Waldpost Frühling 2018

Waldpost herunterladen

Sommerabschlussfest

Montag, 25. Juni , 14.00 Uhr bei der Hütte

Start neues Schuljahr

Montag, 20. August, 09.00 Uhr beim Sammelplatz

NEU: Waldhüeti

Die «Waldhüeti» ist ein Waldangebot der Waldspielgruppe «Wurzelstufe», für Kinder die während der Kindergartenzeit, gerne den Montag-Nachmittag in einer Gruppe von max. 14 Kindern, im Wald verbringen möchten. Schwerpunkt ist das Draussen-Sein, Freispiel, Feuer machen, den Wald geniessen. Es gibt Spiele, naturpädagogische Inputs, Lieder und just Fun!

Es können Kinder im Zentrum von Höngg, direkt um 12.00 Uhr vom Kindergarten abgeholt werden. Die anderen stossen dann um 14.00 Uhr bei der Hütte zur Gruppe. Die Kinder können um 17.00 Uhr bei der Hütte abgeholt werden.

Anmeldeformular herunterladen

Anmeldung

Laden Sie das Formular herunter, drucken und füllen Sie es aus. Senden Sie uns das Formular bitte per Post zu.

Anmeldeformular herunterladen

Rechtlicher Hinweis: Das Zusenden des Anmeldeformulars ist als Antrag zu verstehen und erst gültig wenn er von uns bestätigt wird.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Kontakt

Treffpunkt:
Restaurant Tessin Grotto
Waidbadstrasse 151
8037 Zürich

Leitung:
Viviane Lauer
Ackersteinstrasse 159
8049 Zürich

waldspielgruppe@wurzelstufe.ch

044 342 36 90

Ziele

die kinder lernen handelnd denken

erkläre mir - und ich werde vergessen

zeige mir - und ich werde verstehen

lass mich erleben - und ich werde begreifen


piaget

Ziele und Werte

Ganz im Sinne der Worte von Piaget baut sich das Verständnis unserer Waldspielgruppe auf.

Kinder kommen mit einer wunderbaren Entdeckerfreude und Neugier auf die Welt. Ihre Sinne sind der Schlüssel und die Gabe mit denen sie sich selbst und die Welt erforschen können. Auf diesem Wissen bauen wir auf. Vieles was Ihr Kind im Wald lernen wird, erlebt es mit seinen Sinnen. Aus wissenschaftlicher Sicht, werden die Sinnesreize im Gehirn mit Gedanken, Genüssen und Erfahrungen verknüpft, bilden so mit der Zeit, zusammen mit den Veranlagungen, den Persönlichkeitsteppich eines Menschen. Je feiner und dichter dieser „gewoben“ ist, sich also die Reize/Informationen verbunden haben, desto aufnahmefähiger und belastbarer ist die Struktur, für analytisches, kognitives Denken, das später in der Schule und im Erwachsenenalter gefordert wird.

Es ist unser Ziel, dass Ihr Kind sich selbst und die Umwelt mit seinen Sinnen erfahren kann, wir unterstützen und begleiten es dabei. Es wird Zusammenhänge erleben und begreifen. Es sind nicht nur grosse, sichtbare Entwicklungsschritte die Ihr Kind machen wird, sondern viele kleine, auf den ersten Blick unscheinbare Lernerfahrungen, die zu einem grösseren, zusammenhängenden Wissensverständnis führen. Wir möchten Ihrem Kind das Vertrauen, die Unterstützung und die Zeit geben, die es dazu braucht.

Klar definierte Grenzen bilden den Rahmen des grosszügigen Freiraums in dem sich die Kinder bewegen. Wichtig ist uns ein respektvoller, sozialer Umgang in der Gruppe, zu uns Leiter/Innen, zur Natur, den Lebewesen und Pflanzen.

Lernen mit allen Sinnen

Wir erleben dir Natur mit allen Sinnen und lassen spontane Beobachtungen und Ereignisse laufend in unser Tagesprogramm einfliessen. Damit schulen wir die Wahrnehmung der Kinder und beziehen das Erleben, die Fragen und das Lernen laufend in den Wurzelstufentag mit ein. Das Erlebnis Wald bleibt somit immer aktuell und spannend! Gerne greifen wir ein aktuelles Thema auf und spielen spontan ein kleines Waldtheater mit Naturmaterialien. Dies animiert die Kinder, selbst eigene Geschichten zu spielen und zu erfinden, somit Themen zu vertiefen und sozial zu interagieren.

Wir sind mit der Wurzelstufe eine Waldspielgruppe und gleichfalls die unterste Stufe der Gesamtschule Unterstrass. Der Aufbau der Schule versteht sich von der Wurzelstufe aus, vertikal durch alle Klassen. Wir greifen das Thema Mathematik, Sprache, Mensch und Umwelt, handwerkliches Tun, Sozialverhalten, in einem dem Alter angepassten Verhältnis auf und lassen es in die Waldschule, aber auch im ganzen Tagesablauf einfliessen.

Waldgruppe

Viviane Lauer

Gesamtleitung

Den Wald erforschen, nach kleinen und grossen Wundern durchstöbern und diese Erfahrungen mit Kindern teilen, sind für mich Antrieb und grosse Befriedigung eine Waldspielgruppe zu führen.

Die Kinder bei ihren grossen und kleinen Schritten zu begleiten, mich gemeinsam mit den Eltern über ihre Fortschritte zu freuen, dies, unterstützt von meinem Team, erfüllt und begeistert mich stehts auf's Neue.

Ich bin Mutter von drei jungen Erwachsenen, ehemalige Pflegefachfrau, Spielgruppen- und Malatelierleiterin, Feuervogel Naturpädagogin. Ich führte von 1999 bis 2009 eine "Dinne-Spielgruppe" und seit 2006 die Waldspielgruppe "Wurzelstufe". Regelmässige Weiterbildungen zum Thema Wald und Natur, lassen immer wieder neue Aspekte in unsere Arbeit einfliessen.

Mein Ziel ist es, dass die Kinder eine innige und respektvolle Beziehung zur Natur, sowie ein gestärktes Selbstvertrauen aufbauen können.

Cornelia Huber

Leiterin

Im Wald wohlfühlen, die Ruhe, die frische Luft, das Hören raschelnder Blätter, Vogelstimmen, das Fühlen der feuchten Erde unter den Füssen und am Feuer kochen, begeistert mich. Das alles möchte ich gerne mit den Kindern teilen, ihnen nahebringen, sie beim Erleben begleiten und mich mit ihnen freuen. Während sämtlicher Jahreszeiten mit den Kindern draussen sein, mit ihnen die Welt entdecken und dabei ihre Entwicklungsschritte beobachten, darauf freue ich mich sehr.

Ich bin zertifizierte Spielgruppenleiterin und schliesse die Zusatzausbildung zur Waldspielgruppenleiterin 2018 ab. Zudem leite ich Baby/Kleinkindschwimmkurse. Ich freue mich ab August 2018 das Wurzelstufen-Team zu ergänzen.

Denise Alpiger

Springerin

Die Kinder bei ihren Entwicklungsschritten zu beobachten und sie bis zum Kindergarteneintritt zu begleiten, ist für mich eine erfüllende Aufgabe. Es fasziniert mich immer wieder auf's Neue, wie die Natur dazu alles bietet was es braucht.

Ich bin verheiratet, Mutter von zwei Erwachsenen und zweifache Grossmutter. Ich bin ausgebildete Spielgruppenleiterin und Naturpädagogin, arbeite seit 2006 in der Waldspielgruppe "Wurzelstufe".

Nicole Hofstetter

Leiterin

Ab August 2017 ergänze ich das Team der Waldspielgruppe Wurzelstufe. Ich bin gelernte Kleinkinderzieherin und Feuervogel Naturpädagogin. Als Mutter von zwei Kindern verbringe ich oft und gerne Zeit im Wald und allgemein draussen.

Ich freue mich den Wald mit den Wurzelstufenkindern neu zu entdecken und zu erleben. Die Wärme des Feuers bei Kälte, die Schatten der Bäume bei heissem Wetter zu spüren. Die Waldtiere zu hören, zu sehen und zu beobachten. Die verschiedenen Jahreszeiten und die Veränderungen in der Natur zu erleben.

Ich finde es toll die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern. Zu beobachten wie sie im Wald immer mutiger und selbstbewusster werden, eigene Ideen entwickeln und selber umsetzen können.

Maajan Richter

Leitung Waldhüeti

Der Wald bietet so vieles, was ein Kinderherz begehrt: Freiheit zum Rennen, laut sein und herumtoben, Energie und Ruhe, um sich auf einzelne Phänomene und Sinne zu konzentrieren, eine lebendige Vielfalt von Tieren und Pflanzen - und das Beste: die Spielmaterialien liegen alle einfach so herum, genau wie im Schlaraffenland!

Ich freue mich, diesen Reichtum des Käferbergwaldes im nächsten Schuljahr gemeinsam mit der Wurzelstufe zu erleben und auszukosten. Achtsam und liebevoll im Umgang von Mensch und Natur werden wir wachsen, uns entwickeln und entfalten.

Ich bin Feuervogel Naturpädagogin, arbeite bei Pro Natura als Animatorin und studiere Umweltnaturwissenschaften.

Bilder Waldgruppe

Frühling

Sommer

Herbst

Winter

Wilde Feuerküche


4-Jahreszeiten Wildkräuter-Küche für Familien und Naturbegeisterte


Ein, am offenen Feuer zubereitetes Essen, verströmt den köstlichen Duft von Abenteuer und Sehnsucht.

Wir kochen ein saisonales Gericht, angereichert mit Wildpflanzen, die wir zuvor gesammelt und bestimmt haben.


1. Kurstag: 30. September 2017
2. Kurstag: 20. Januar 2018
3. Kurstag: 26. Mai 2018
4. Kurstag: 25. August 2018

Dauer: 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr / Winterkurstag bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Hütte der Waldspielgruppe Wurzelstufe, Hintere Waid Waldspielplatz, Käferberg
Preis einzelner Tag: Einzelperson CHF 40 pro Kurstag, Kinder (in Begleitung) CHF 20, Familien (zwei Erwachsene und Kinder) CHF 120
Preis ganzer Kurs: Einzelperson CHF 130, Kinder (in Begleitung) CHF 70, Familien (zwei Erwachsene und Kinder) CHF 390

Anmeldeformular herunterladen


Senden an:

Viviane Lauer
Ackersteinstrasse 159
8049 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Nicole Spring

Co-Leitung Feuerküche

Ich bin gelernte Köchin und Mutter von zwei Kleinkindern. Seit August 2016 biete ich die Kinderbetreuung "Vogelnäscht", im Anschluss an die Waldspielgruppe, an. Den Kindern nach einem anstrengenden Tag ein ausgewogenes Angebot, zwischen Ausruhen, Entspannen, oder sich weiter aktiv betätigen, zu bieten, macht mir Freude.

Viviane Lauer

Leitung Feuerküche

Das gemeinsame Essen rund ums Feuer weckt ein urtümliches Gefühl der Zusammengehörigkeit, wie wir es aus Kindheitserinnerungen kennen. Lassen wir uns erneut in die unbeschwerte Zeit eintauchen und die Köstlichkeiten mit allen Sinnen geniessen.

Waldhütte

Feedback

 





Preise

 

Schulgeld pro Monat: Wurzelstufe (40 Schulwochen)

Tarif A Teilnahme 1x / Woche CHF 260
Tarif B Teilnahme 2x / Woche CHF 500

 

Das Mittagessen ist im Preis inbegriffen.

 

Schulgeld pro Monat: Wurzelstufe (44 Schulwochen)

Tarif C Teilnahme 1x / Woche CHF 295
Tarif D Teilnahme 2x / Woche CHF 550

 

Das Mittagessen ist im Preis inbegriffen.

 

Schulgeld pro Monat: Kochgruppe

Tarif E Teilnahme 1x / Woche CHF 190

 

Das Mittagessen ist im Preis inbegriffen.

 

Zahlungsmodus

Das Schulgeld muss vorausbezahlt werden und am 1. des Monats eintreffen.

Das Schulgeld ist für 40 Wochen pauschal gemäss Schulferien der Stadt Zürich, resp. 44 Schulwochen, berechnet und umfasst 12 Monatsbeiträge.

Nach Ablauf einer einmonatigen Probezeit, kann die Spielgruppe zwei Monate im Voraus, auf Ende eines Schulsemesters gekündigt werden (gilt auch für die Kochgruppe, oder einer Reduktion der Spielgruppentage).

 

Mai 2017

Copyright © 2016 - Viviane Lauer, Zürich
All Rights Reserved